Die drei häufigsten
Fragen:

Wie fange ich so ein Coaching überhaupt an?
Indem Sie mich kontaktieren: per Telefon oder per Email. Bei diesem ersten, unverbindlichen Kontakt können Sie gerne Ihre wichtigsten Fragen zum Thema Coaching loswerden und haben einen ersten Eindruck von mir als Coach und meiner Arbeitsweise gewonnen. In einem so genannten „Erstgespräch“ lernen wir uns dann gegenseitig kennen. Sie beschreiben Ihr Anliegen und Ihre Erwartungen an mich als Coach. Wenn die „Chemie stimmt“, also wir uns eine vertrauensvolle Zusammenarbeit vorstellen können, dann vereinbaren wir die Einzelheiten des Coachingprozesses, die Ziele des Coachings und den finanziellen Rahmen. Wenn alles soweit passt, schließen wir einen „Coachingvertrag“ ab. Dazu dient eine Vorlage des DVC (Deutscher Coachingverband).

 

Wie läuft ein Coachinggespräch in der Regel ab?
Die Themen der einzelnen Coachings und die Richtung der Gespräche bestimmen Sie. Ich als Coach kann gerne Themenvorschläge einbringen, wenn das von Ihnen gewünscht wird. Vor allem aber helfe ich Ihnen bei der Formulierung Ihrer Ziele, die Sie im Coaching erreichen möchten. Meine Hauptaufgabe besteht darin, nachzufragen und zuzuhören. Dazu habe ich einen ganzen Methodenkoffer zur Hand. Ich unterstütze Sie, Ihre Situation, Ihr Denken und Ihr Handeln zu reflektieren, ermutige und unterstütze Sie dabei, Ihre Ziele zu formulieren und dranzubleiben, diese auch zu erreichen. Als Außenstehende helfe ich Ihnen, Ihr Anliegen oder Ihr Leben aus einer neuen Perspektive zu sehen, sozusagen die eigene „Betriebsblindheit“ zu überwinden. Am Wichtigsten ist, dass Sie darin bestärkt werden, Ihre Herausforderungen als Chancen umzudeuten und immer wieder ermutigt bleiben, an Ihrem Ziel festzuhalten. Ich bin dafür verantwortlich, dass wir in unserem Coachingprozess auf dem vereinbarten Kurs bleiben und uns nicht „verzetteln“. Das Abschlussgespräch dient dem Rückblick: Was haben Sie erreicht? Welche Erfolge können wir feiern? Was haben Sie aus Rückschlägen gelernt? Was lief gut im Coaching, wie auch in der Umsetzung, und was lief nicht so gut? Wie können Sie von nun an allein weitergehen? Es ist selbstverständlich immer möglich, den ablaufenden Coachingauftrag für eine weitere Zusammenarbeit zu verlängern oder einen Folgeauftrag zu vereinbaren.

 

Was kostet das Ganze?
Coaching kostet Sie vor allem Zeit und Veränderungsbereitschaft. Und natürlich kostet es auch Geld. Das Honorar (60 Minuten, inkl. Vor- und Nachbereitungszeit) liegt zwischen 70 und 200 Euro, je nach Coachingbedarf und Zielgruppenkategorie.

 

Kategorie I: Schüler, Studenten und Coachingteilnehmer mit sehr niedrigem Einkommen (wird individuell vereinbart)
Kategorie II: Privatzahler und Partner bzw. Eheleute
Kategorie III: Firmenzahler und Gruppen

 

Kontaktieren Sie mich und fragen Sie am besten direkt nach!
Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Ihre Michaela Ebersold

 

zurück
 Hilfsorganisation Open Heaven München

Impressum

 

Michaela Ebersold
Hauptstraße 37
67360 Lingenfeld
Telefon: +49 (0) 6344 . 9791610
Mobil: +49 (0) 176 . 82130906
info@nullebersoldcoaching.de

 

Konzept und Design

Raphael Prinz

 

Haftung für Links

Der Anbieter übernimmt desweiteren keine Verantwortung für die Inhalte und Funktionsfähigkeit von Internetseiten Dritter, auf die mittels Hyperlinks ("externe Links") verwiesen wird. Derartige Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber, die Seitenaufrufe über Links erfolgen auf eigene Gefahr. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Link liegenden Inhalte zu Eigen macht.